schulhof

Er


   eri

 

Willkommen auf der Homepage der Erich Kästner- Schule in Sögel


Schuljahr 2020-21-Aktuelles zur Lage des Coronavirus 

Information für  Erziehungsberechtigte:  >  Aktuelle Informationen  (Kultusminister)  



Der Landkreis Emsland folgt der Empfehlung des niedersächsischen Kultusministeriums und ordnet aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens ab sofort eine Maskenpflicht auch im Schulunterricht an. Die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes betrifft die öffentlichen und privaten allgemein- und berufsbildenden Schulen und ist beschränkt auf die Sekundarbereiche I und II, Grundschulen sind also ausgenommen.

Die Maskenpflicht wird durch den Landkreis Emsland per Allgemeinverfügung verordnet und gilt bis auf Weiteres für alle Personen an den betreffenden Schulen.

Da im Bereich des Schulsports nicht auf eine Nutzung von Umkleiden verzichtet werden kann, wird überdies der praktische Sport- und Schwimmunterricht für alle allgemein- und berufsbildenden Schulen untersagt.

____________________________________________________________________________________

 


Wir berichten über weitere aktuelle Ereignisse
im Schuljahr 2020-21:

 

27.10.2020 Sögel summt und brummt

Sögel summt

Noch summt und brummt es hier noch nicht. Die Vorbereitungen dafür sind allerdings getroffen. Am 27.10 setzten Schüler der Erich Kästner- Schule am Nachmittag zahlreiche Blumenzwiebeln in die vorbereitete Grünfläche vor der Schule. Diese Aktion steht im Rahmen des Gesamtprojektes "Sögel summt und brummt." Maria Dierkes, Projektleiterin für "Sögel summt" stand mit Rat und Tat den Schülern zur Seite.
               
  

 

Besuch in Schloss Clemenswerth

KL.7- Clemenswerth

Ist "Schüler sein" ein Beruf? Ist "Haushalt" Arbeit? Waren früher Küchen auch so modern wie heute? Wie sahen sie aus? Diese und andere Fragen haben die Schüler der Klasse 7 in ihrem neuen Unterrichtsfach "Arbeit-Wirtschaft-Technik" bearbeitet. In diesem Zusammenhang hat die Klasse 7 gemeinsam mit ihrer Lehrerin Schloss Clemenswerth besucht.
Dort haben sie die Küche, den Keller und auch den Festsaal besichtigen können. Im Festsaal wurde früher fürstlich gespeist, getanzt und gefeiert.

Danke für die vielen Erklärungen !
               
  

 

Herzlich Willkommen an der Erich Kästner- Schule

Ab diesem Schuljahr teilen wir uns das Gebäude mit der Stufe 11 des Hümmling-Gymnasiums. Sie beziehen die Klassenräume, die zuvor von der BBS Papenburg genutzt wurden. Andere Räume- wie z.B. die Küche- werden von nun an vom Gymnasium und uns genutzt.

Schild


Zum neuen Schuljahr 2020/21 dürfen wir an der Erich Kästner- Schule auch neue Kollegen begrüßen.
Wir begrüßen ganz herzlich: Frau Winkler, Frau Plock, Herrn Schonebeck, Frau Lukas, Frau Wöhlert und Frau Strumm (LiV).
               
  

Wir berichten über Ereignisse im Schuljahr 2019-20:

 

Verabschiedungen an der Erich Kästner- Schule

Am 13.7.2020 verabschiedete die Schulleitung und das gesamte Kollegium
Frau Brockmann, Frau Becker,  Frau Fischer und Herrn Strangmann sowie Frau Arning und Frau Bigge-Kucharczyk.
Frau Becker übernimmt die Schulleitung an der Grundschule Breddenberg,
Frau Fischer unterrichtet wieder ausschließlich an ihrer Stammschule, Herr Strangmann übernimmt Aufgaben zukünftig in Osnabrück.

Frau Arning und Frau Bigge-Kucharczyk gehen in den wohlverdienten Ruhestand. Wir wünschen alles Gute !

Verabschiedung
                       
  




Die "mit Abstand die Besten" verlassen die Erich Kästner- Schule

Am 3.7.2020 erhielten unsere Schüler der Abschlussklasse ihre Zeugnisse und die Elternvorsitzenden, Frau Rump und Frau Wessels, ein dickes Dankeschön für ihr Engagement an der Erich Kästner- Schule.

Wer denkt, dass die Einhaltung der Corona-Hygienevorschriften die Stimmung getrübt hat, täuscht sich.
Diese Zeugnisübergabe war einzigartig! Mal genauer betrachtet: Wer von allen Schülern, die bisher die Erich Kästner- Schule verlassen haben, kann je behaupten ein Zeugnis mit weißen Handschuhen überreicht bekommen zu haben ? Genau ! Das können nur diese Schüler sagen- die, die  "mit Abstand die Besten" waren.

Mit Abstand sagen alle Lehrer (auch die, die dieses Jahr nicht anwesend sein durften): "tschüss" und wünschen  "alles Gute für die Zukunft!"


Zeugnisübergabe

                       
  





Dienstjubiläum an der Erich Kästner- Schule

Seit
40 Jahren ist Hildegard Bigge- Kucharczyk im Schuldienst tätig. Trotz der Corona-Zeit dankten die Schulleitung und der Personalrat Frau Bigge-Kucharczyk für ihr Engagement und ihren Einsatz.

Dienstjubiläum
                       
Anmerkung: Man achte auf den Abstand der Katze !                                                                                        
   

 


 Zwölftes Mauergedicht in Sögel ist an der Erich Kästner- Schule aufgemalt worden.

Editha Janson, Künstlerin aus Papenburg, wollte eigentlich mit unseren Schülern bereits vor Ostern an drei Projekttagen das Gedicht von Erich Kästner an unsere Schulwand tupfen. Beim ersten Termin spielte das Wetter nicht mit, beim Ersatztermin nach Ostern fehlten aufgrund der Coronakrise die Schüler. Wir entschlossen uns dazu, dass Frau Jansons die Arbeit alleine durchführt. Mit der Unterstützung ihres Mannes hat sie dies nun gestern getan. Die Erich Kästner- Schule ist somit der 12. Ort in Sögel und Umgebung, an dem ein Mauergedicht zu lesen ist. Wir hoffen, dass irgendwann wenigstens die bereits vorbereitete Rallye stattfinden kann, denn die Schüler sollten nicht nur dieses Gedicht kennen, sondern auch die weiteren 11 Gedichte  in der Umgebung.
               

                       

    1
 

 

 Sebastian Wessels beteiligt sich an der Aktion "Kunterbunt"

Editha Janson hatte für die Osternferien die Idee, Schüler für eine besondere Aktion zu begeistern, d.h. sie an einer Ausstellung in Papenburg teilnehmen zu lassen. So erhielten Schüler kurz vor den Osterferien über den Postweg die freiwillige Aufgabe, ein Din A 4 Blatt zu gestalten. Ob getupft, gezeichnet, oder geklebt- das durften die Schüler selber entscheiden. Die Idee dahinter: Es entstehen viele einzelne Bilder entstehen. Andererseits bilden sie ein Teil eines Ganzen, weil sie Gemeinsamkeiten haben. Sie sind bunt und werden- so das Versprechen- in einer gemeinsamen Ausstellung zu sehen sein.
Diese Chance ließ sich Sebastian Wessels, Kl. 5, nicht entgehen. Er war fleißig und schickte dann sein fertiges Bild an Frau Abeln. Schon bevor Editha Janson das Bild am Dienstag mit nach Papenburg nehmen konnte, löste dieses Bild große Begeisterung aus. Was für ein tolles Bild ! Danke, Sebastian !
In Papenburg wird das Bild dann - wie versprochen- ausgestellt. Der Termin der Ausstellungseröffnung steht aufgrund der Coronakrise leider noch nicht fest.


Sebastian

 

    Die von Schülern im Herbst angelegte Blühwiese verändert sich jeden Monat.         
    
   Blühwiese Juni
                                    
Blühwiese im April                                                  im Mai                                     im Juni

      
                

 

Ganztagskräfte nähen Masken für Schüler und Lehrkräfte.
Vielen Dank !                              

                                                                       
nur Masken
        

 

 

Angefangene  Renovierungsarbeiten machen große Fortschritte. Es wird schön !

20-04-29-4
           

 

Praktikum der Klasse 8 vom 9. März bis 13. März

Praktikum Kl. 8

           
Die Schüler waren in ganz verschiedenen Bereichen tätig. So z.B
im Autohaus
in der Gastronomie
im Einzelhandel
im Kindergarten
im Holzbau

Das Praktikum sollte eigentlich bis zum 20. März dauern. Leider musste es aus bekannten Gründen vorzeitig beendet werden (sehr zum Bedauern der Schüler).

Ganz herzliches Dankeschön gilt den Firmen, die uns unterstützt haben.


Klasse 5 und 6 besuchen das Theaterstück:


>Schüler berichten....




 5.3.2020: Schnuppertag an der EKS

Herzlich Willkommen zum Schnuppertag      tarhib harin         Toplo posreshtane         O întâmpinare călduroasă      Dobro pozhalovat'

Schnupertag


Und das haben unsere Schüler nach dem Schnuppertag aufgeschrieben :> Weiter lesen

 

 

 
Bosse in der Klasse 5
Auch in diesem Schuljahr durfte Bosse wieder eine Klasse begleiten. Gemeinsam mit Frau Behrens besuchte der Leonberger-Bernersennen die Klasse 5. Die Schüler übten mit ihm tolle Sachen, wie den Unterschied zwischen der linken und rechten Pfote, dem Würfeln von einzelnen Ländern aus Großbritannien, Leckerli suchen usw. Besonders schön war, dass Bosse sich in der Klasse immer sehr wohlfühlte und sehr still liegen konnte. Hundekenner wissen, dass dies nur geht, wenn die Klasse sehr leise ist. Nicht nur einmal wurden Schüler und Bosse also nach einer bearbeiteten Aufgabe mit einem Leckerli belohnt.
Auf den Fotos seht ihr unsere beiden mutigsten Schülerinnen, die im Hundetraining über sich hinaus gewachsen sind- Dafinka und Alina.
Bosse freut sich schon, euch alle nach einer kleinen Schulpause wieder zu sehen- und vielleicht kommt er ja auch mal zu Besuch?

Bosse 1  Bosse 2

 Fußleiste
  > ISERV login